Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf der Webseite lokal in Ihrem Browser gespeichert werden. Wir benutzen Cookies, um das Angebot dieser Webseite nutzerfreundlich und funktional zu gestalten.

Einiger dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen wie zum Beispiel die Möglichkeit einer online Händlersuche oder die Einbindung von Aufbauvideos und Produktdetailvideos zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, statistische Informationen über das Benutzerverhalten zu gewinnen und auf Basis dieser Informationen unsere Webseite stetig zu verbessern. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht.

Vor dem Zeltkauf

Tipps von uns für Sie

Bevor Sie sich für ein Vorzelt entscheiden, sollten Sie sich zunächst Gedanken über Ihre Campinggewohnheiten machen. Denn daraus ergeben sich auch die Anforderungen an Ihr Vorzelt. Deshalb sollten Sie vor Beginn der Planungen die wichtigsten Fragen klären:


Eher Reise- oder Dauercamper?

Als erstes sollten Sie sich die Frage nach dem beabsichtigten Einsatzzweck stellen. Denn jede Art des Caravanings, ob Reisecamping, Saisoncamping oder Ganzjahrescamping, stellt andere Ansprüche und Erfordernisse an Ihr Equipment und damit auch an Ihr Vorzelt. Über die Standzeit und den Verbleib an einem Ort definieren wir die Campingform.

Unter Reisecamping verstehen wir kurze Urlaubsaufenthalte/eine kurze Standzeit von wenigen Tagen bis Wochen an einem Ort. Sie wollen und werden das Zelt häufiger aufbauen. Das Zelt ist auf Ihren Reisen immer gewichtsseitig bei der Zuladung zu berücksichtigen.

Saisoncamping verbinden wir mit einer Standzeit von Frühjahr bis Herbst, vorwiegend an einem Ort. Das Zelt muss dem Wetter trotzen. Robuste Materialien und stabile Gestänge sind deshalb ebenso wichtig wie eine funktionelle, komfort- und sicherheitssteigernde Ausstattung.

Unter Ganzjahrescamping verstehen wir den 365-tägigen Einsatz Ihres Vorzeltes. Weder bei Material noch bei Gestänge und Ausstattung sollten Sie im Hinblick auf eine langjährige Freude an Ihrem Vorzelt Kompromisse eingehen.


Wie und Wo steht Ihr Zelt?

Wie ist der künftige Standort Ihres neuen Zeltes beschaffen? Bäume, insbesondere harzende, erfordern mit Blick auf Pflege und Langlebigkeit besondere, geeignete Materialien. Auch eine angrenzende Begrünung am Standplatz durch Hecken oder Bäume sowie Vogelkot beanspruchen das Material. Die Wechselwirkung von Salzwasser in Verbindung mit der UV-Strahlung wirkt ebenfalls äußerst aggressiv auf das Material ein.


dwt Zelte Picco
dwt Zelte Cortina
dwt Zelte Carat

Urlaub in besonders windigen Regionen?

Ihr Zelt sollte dem Wind so wenig wie möglich Angriffsfläche bieten. Achten Sie dabei unbedingt bei der Wahl des Vorzeltes auf die Dachform. Je weniger Dachüberstand desto windstabiler.

Egal welche Campingform Sie bevorzugen, achten Sie beim Zeltaufbau immer auf eine gute und ordentliche Bodenabspannung!


Gestängevarianten

Bitte beachten Sie, dass die Standfestigkeit eines Vorzeltes durch das richtige Aus- und Abspannen erreicht wird. Je nach zu erwartendem Wetter können Sie mit zusätzlichen Zeltstangen ebenfalls die Stabilität des Zeltes erhöhen. So empfehlen wir Ihnen zur Sicherung gegen extreme Witterung unser Sturmgestänge-Paket.

Für uns besteht ein Vorzelt immer aus zwei Komponenten: der Zelthaut und dem Zeltgestänge. Mit dem Gestänge können Sie Ihr Zelt für den gewünschten Einsatzzweck zum Beispiel hinsichtlich Gewicht, Stabilität oder Korrosionsschutz optimieren.

In der Grundausstattung bieten wir bereits ein Gestänge an, mit dem Sie problemlos in Ihren Urlaub starten können. Wenn Sie jedoch Reisecamper sind, könnte ein Alu-Gestänge aus Gewichtsgründen eine Alternative sein. Als Saisoncamper auf einem windigen Stellplatz könnte ein stärkeres Stahl- oder Alu-Gestänge das für Sie passendere sein.

Wir produzieren unsere Gestänge in einer eigenen Zeltgestängefertigung und bieten Ihnen Gestänge-Alternativen in Stahl und Aluminium an, die wir in unterschiedlichen Dimensionen verarbeiten. Dabei achten wir nicht nur auf den Rohrdurchmesser, sondern auch auf die Wandstärke. Zu jedem Zeltmodell empfehlen wir mit Blick auf den Verwendungszweck entsprechende Alternativen.

Die Grundstabilität erreichen Sie über das Gestänge. Doch ebenso wichtig ist das richtige und straffe Aus- und Abspannen der Zelthaut. Weitere horizontale (u. a. Firststangen, Dachaufl agestangen, Verandastangen) und vertikale Zusatzstangen (u. a. Orkanstangen) unterstützen dabei das Erreichen des gewünschten Ziels. Sie vermeiden das Eindrücken der Zeltwände oder das Absenken des Zeltdaches bei Wind und Wetter und verhindern eine Wasseransammlung auf dem Dach.

Stahl: Eine starke Sache

Das galvanisch verzinkte Stahlrohr-Gestänge ist besonders für Saison- und Dauerstandorte geeignet, bietet größtmögliche Sicherheit und ist in folgenden Stärken erhältlich:

Für normale Witterungsverhältnisse:

  • Durchmesser 25 x 1 mm 
  • Durchmesser 28 x 1 mm

Für extreme Witterungsverhältnisse: 

  • Durchmesser 32 x 1,5 mm

Alu: Die leichte Alternative

Im Vergleich zu 25er Stahlrohr-Gestängen bringt eloxiertes 28er Alurohr-Gestänge bis zu 50 % weniger Packgewicht auf die Waage. Damit ist es die ideale Gestänge-Alternative für Reisecamper. Das leicht aufzubauende Gestänge ist in folgenden Stärken erhältlich:

Für normale Witterungsverhältnisse: 

  • Durchmesser 28 x 1 mm 

Für extreme Witterungsverhältnisse: 

  • Durchmesser 32 x 1,5 mm

Wie finde ich die richtige Größe?

Die Größenbestimmung ist beim Zeltkauf ein zentrales Thema, denn die richtige Größe entscheidet maßgeblich über die Passform Ihres neuen Zeltes am Caravan. Bei ganz eingezogenen Vorzelten sprechen wir vom Umlaufmaß, bei teileingezogenen Vorzelten vom Teileinzugsmaß. Wir vermessen die Originalfahrzeuge stets in ihrer Serienausstattung ab Werk. Anhand einer Vielzahl von Detailmaßen geben wir Ihnen zu jedem uns bekannten Caravan eine Größenempfehlung.

Beim Händler
Sprechen Sie nach der Größenbestimmung in jedem Fall mit einem dwt-Fachhändler und lassen Sie Ihre Daten überprüfen.

 

Online-Größenkalkulator
Nutzen Sie unseren Online-Größenkalkulator. Dank unserer guten Kontakte zu den Herstellern können Sie sich sicher sein, hier immer auf dem neuesten Stand zu sein. 

Telefonisch / E-Mail
Service-Line +49 / 561 / 220 79 30. Nennen Sie uns das Fabrikat Ihres Caravans oder Reisemobils und wir schicken Ihnen die Liste mit den Größenempfehlungen zu. Oder E-Mail an info@dwt-zelte.com!


Material

Auch das Material ist entscheidend und ebenso anhängig vom Reiseziel und Ihren Campinggewohnheiten. Reißfestigkeit, Wasserdruckbeständigkeit, Licht und Wetterechtheit spielen bei der Fertigung von dwt-Zelten eine bedeutende Rolle. Strenge Produktionsrichtlinien und laufende Materialtests durch unabhängige Institute sorgen zudem für einen gleichbleibend hohen Fertigungsstandard. Eine Übersicht über alle dwt-Materialien finden Sie hier!