Freistehende Caravan-Vorzelte, Reisemobil-, Bus- bzw. Steilwandzelte

Bereiten Sie alles vor

Überprüfen Sie das Gestänge anhand des beigelegten Plans auf Vollständigkeit. Montieren Sie die Schrauben bzw. Rohrklemmen an die Stäbe.
Legen Sie die Stäbe und Winkel wie im Gestängeplan gezeichnet auf den Boden und stecken Sie den Dachkranz (Winkel, First- und Giebelstangen) zusammen. Vordachstutzen werden noch nicht eingesteckt.

Stecken Sie nun die Fußoberteile in die unteren Winkelabgänge, um den weiteren Aufbau zu erleichtern. Die unteren Fußteile werden erst eingeschoben, wenn die Zelthaut über dem Gestänge liegt. Schrauben müssen immer nach unten bzw. innen gerichtet sein.

Jetzt kommt der Aufbau

Haben Sie eine Zelthaut mit herausnehmbaren Wänden, dann nehmen Sie erst alle Teile heraus. Dann legen Sie das Zeltdach über das Gestänge. Achten Sie dabei auf Winkelabgänge und abstehende Gestängeteile (Stifte, Schrauben), damit Zelthaut und Fenster nicht beschädigt werden!
Bei Steilwandzelten wird das Sonnenvordach zuletzt aufgebaut.

Bei Zelten mit Vordach stecken Sie die Vordachstutzen in die offenen Winkelabgänge und spannen das Vordach so aus, dass die Giebelnaht vor der Giebelstange verläuft – nicht auf der Stange!

Ziehen Sie nun die Wände ein und schließen Sie alle Reißverschlüsse. Ist das Gestänge mit teleskopierbaren Dachstangen ausgerüstet, spannen Sie jetzt das Dach aus.

Teleskopieren Sie nun die unteren Fußteile in die oberen. Bei einem Gestänge mit teleskopierbaren Fußteilen passen Sie es der gewünschten Höhe an. Bei Steilwandzelten werden die unteren Fußteile in die oberen gesteckt.


Zum Schluss kommt die Bodenabspannung

Hängen Sie alle nicht fest genähten Abspannelemente in die Haken am Erdstreifen ein. Richten Sie das Gestänge so aus, dass die senkrechten Nähte auf den Beinen liegen. Zeltecken und Reißverschluss-Enden werden mit Heringen, die übrigen Befestigungspunkte mit Erdnägeln abgespannt. Bringen Sie Spannung auf die Wände, indem Sie die Eckstangen nach außen ziehen und befestigen Sie nun die Ecken am Boden. Anschließend werden die Enden der senkrechten Reißverschlüsse über Kreuz abgespannt, um die Reißverschlüsse zu entlasten. Dann werden die übrigen Abspannelemente im Boden befestigt.
Bei Steilwandzelten bauen Sie jetzt das Sonnendach auf und hängen – je nach Lieferumfang – die Innenkabinen ein.

» zurück