Größenübersicht

Die hier genannte Größenempfehlung beruht nicht nur auf der Messung des Umlaufmaßes, sondern berücksichtigt ebenso das Verhältnis zwischen Giebelmaß, Aufbaubreite und der Höhe des Wohnwagens.

Laufende Änderungen, die seitens der Wohnwagen-Hersteller in der Saison vollzogen werden und das Umlaufmaß beeinflussen, können in unserer Größenübersicht keine Berücksichtigung finden. Sich daraus ergebende Kosten (wie z. B.: Extrafahrten zum Stellplatz, Rücktransport, für geplanten Aufbau...) können nicht erstattet werden. Es ist daher um so wichtiger, dass Sie sich selbst vom richtigen Umlaufmaß Ihres Wohnwagens überzeugen.

Beachten Sie:

Das Umlaufmaß ist lediglich eine Hilfe zur Ermittlung der benötigten Zeltgröße. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Fachhändler über Wohnwagen und die von Ihnen ermittelte Zeltgröße. Aufgrund unterschiedlicher Wohnwagen-Formen kann in Einzelfällen unsererseits kein Serienzelt aus dem Hauptkatalog „dwt Collection 2015“ empfohlen werden.

Größenbezeichnung

Zum Beispiel:

Umlaufmaß: 911–940 cm
Sprung: 30 cm
Größenbezeichnung: dwt Größe 30’
Größe: 13
Größe 13* - Einzug der doppelten Windecke erforderlich!

Unsere Empfehlung schließt dabei nicht aus, dass es aufgrund asymmetrischer Wohnwagen-Formen und unterschiedlichster Höhen zur „trichterförmigen“ Ausbildung des Vorzeltes kommen kann.

Das Verhältnis von Umlaufmaß zu Aufbaubreite kann im Einzelfall so ungünstig ausfallen, dass wir keine Größenzuordnung vornehmen können und somit ist dies in der Liste mit „–“ gekennzeichnet.

Größenkalkulator

Bitte wählen Sie …

Fabrikat:
Baujahr:
Reihe:
Typ:
Größe:

Ermittlung des richtigen Umlaufmaßes

(wird auf einer ebenen Fläche ermittelt)

Sie messen von Abspannpunkt A durch die Kederleiste des Caravans, mit einer nicht dehnbaren Schnur bis zum Abspannpunkt B. Der Caravan steht dabei auf dem Erdboden. Dieser ermittelte Wert ist das Umlaufmaß. Punkt A und B sind gleichfalls die Abspannpunkte Ihres Vorzeltes.

Achtung Bodenpodest:

Wird ein erhöhter Zeltinnenboden verwendet und steht der Caravan auf gleicher Höhe des Bodenpodests, messen Sie von der Oberkante des Innenbodens, wie oben beschrieben, bis zur anderen Oberkante des Innenbodens.
Steht der Caravan tiefer als die Oberkante des Zeltinnenbodens, so ist immer vom Erdboden (A bis B) aus und nicht ab der Oberkante des Bodenpodestes das Umlaufmaß zu ermitteln.

Ermittlung des Teileinzugsmaßes

So ermitteln Sie das Teileinzugsmaß bei teileingezogenen Vorzelten (zum Beispiel dem Teilzelt Juwel): Messen Sie ab Bodenpunkt A durch die Kederleiste bis zu der Stelle, an der Ihr Zelt enden und die Seitenwand senkrecht abschließen soll (Punkt B).

 

Achten Sie auf die vorgegebenen Anbauhöhen bei den einzelnen Modellen!

Auszug aus den technischen Maßen: 
Vorzelte „dwt Collection 2015“

Diese Informationen beziehen Sie sich auf das Sortiment der dwt Collection 2015.


*** für die nachfolgend genannten Modelle addieren Sie bitte ca. 36 cm zu dem in Spalte 2 genannten Maß:

- Fiesta
- Präsident
- Riva
- Royal
- Sunrise
- York II

Größe 30' 1. Ca. Umlaufmaß in cm 2. Ca. Vorderwand-Breite in cm *** 3. Ca. Giebel- breite in cm
8 760-790 360 334
9 791-820 390 364
10 821-820 420 394
11 851-880 450 424
12 881-910 480 454
13 911-940 510 484
14 941-970 540 514
15 971-1000 570 544
16 1001-1030 600 574
17 1031-1060 630 604
18 1061-1090 660 634
19 1091-1120 690 664
20 1121-1150 720 694
21 1151-1180 750 724
22 1181-1210 780 754
23 1211-1240 810 784

*) Aerodynamische Caravans/Doppelte Windecke

Durch die stetig wachsende Anzahl aerodynamischer Wohnwagen-Konturen steigt gleichzeitig die Zahl der Wohnwagen-Modelle, zu denen wir nicht immer ein Serienzelt aus unserem Hauptkatalog empfehlen können. Deshalb fertigen wir auch Zeltmodelle mit Sondergrößen, um Ihnen auch für diese speziellen Wohnwagenformen ein Angebot unterbreiten zu können. Diese Sondergrößen empfehlen wir, wenn der extrem schräge Bugverlauf erst in dem Dachbereich endet. Diese eigens hierfür hergestellten Zeltmodelle verfügen serienmäßig über eine schräg gestellte Seitenwand um optimaler der Wohnwagenform zu entsprechen. Gleichzeitig wird diese schräg gestellte Seitenwand mit zusätzlichem Gestänge verstärkt.

Hingegen empfehlen wir für nur leicht angeschrägte Bugverläufe die Zeltmodelle, die über eine „doppelte Windecke“ verfügen. Mit der „doppelten Windecke“ wird eine deutliche Verbesserung der Passform im Bugverlauf erreicht und gleichzeitig eine optimale Voraussetzung für einen Erkeranbau geschaffen, in dem die rechte Seitenwand senkrecht gestellt werden kann.Unsere Größenübersicht berücksichtigt diese Ausnahmen.

 

Befestigung der Dachstangen

Wählen Sie zwischen 2 Möglichkeiten, die Dachstangen am Wohnwagen zu befestigen:

Mit Wandösen, fest verschraubt (Bohrlöcher gut abdichten)! Zu dieser Variante raten wir Ihnen beim Aufbau von Teilzelten. Die hinteren Dachecken sind fixiert und verschieben sich auch nicht bei stärkerem Seitenwind. Wandösen sind auch eine gute Wahl, wenn Sie Ihr Zelt länger als nur für den Urlaub aufbauen.

Mit schraublosem Vario Clip! Diese werden auf den innen liegenden Keder geschoben. Der Vorteil bei dieser Variante ist die Flexibilität bei der Wahl der Befestigungspunkte. Der Clip ist mit dem Zeltdach verbunden und kann bei nachlassendem Stangendruck nicht herunterfallen.

Bei Teilzelten raten wir allerdings nicht zu dieser Variante. Die Vario Clips sind zwar mit dem Zelt fest verbunden, doch nicht mit dem Wohnwagen. Bei stärkerem Seitenwind könnte das Zelt sich samt der Stangen verschieben.

**) Vario Clips zur schraublosen Befestigung der Dachstangen am Wohnwagen empfehlen wir für:

Fabrikat Baujahr Modell/Ausführung Typ
Hobby ab 08/09 bis 12/12 alle markierten Modelle H
Fendt ab 10/11 Brillant H
Kabe ab 01/02 alle markierten Modelle KG
Knaus ab 10/11 alle markierten Modelle KG
Tabbert ab 11/12 bis 13/14 Vivaldi, Puccini H
Wilk ab 10/11 Vida, Sento KG
Wilk ab 11/12 alle markierten Modelle KG
alle nicht genannten Fabrikate S

Bitte geben Sie den empfohlenen Typ des Vario Clips bei Ihrer Bestellung an!